Bibliographie MHK

Jörg Rogge (ed.): Killing and Being Killed: Bodies in Battle. Perspectives on Fighters in the Middle Ages. (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 38), Bielefeld 2017.

Jörg Rogge (Hg.): Kriegserfahrungen erzählen. Geschichts- und literaturwissenschaftliche Perspektiven (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 37), Bielefeld 2016.

Harco Willems, Jan-Michael Dahms (eds.): The Nile: Natural and Cultural Landscape in Egypt. Proceedings of the International Symposium held at the Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 22 & 23 February 2013 (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 36), Bielefeld 2017.

Eike Rautenstrauch: Berlin im Feuilleton der Weimarer Republik. Zur Kulturkritik in den Kurzessays von Joseph Roth, Bernard von Brentano und Siegfried Kracauer (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 35), Bielefeld 2016.

Jörg Rogge (Ed.): Recounting Deviance. Forms and practices of presenting deviant behaviour in the Late Middle Ages and Early Modern Period (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 34), Bielefeld 2016.

Gesa zur Nieden, Berthold Over (eds.): Musicians' Mobilities and Music Migrations in Early Modern Europe. Biographical Patterns and Cultural Exchanges (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 33), Bielefeld 2016.

Caroline Klausing, Verena v. Wiczlinski (Hg.): Die Napoleonischen Kriege in der europäischen Erinnerung. (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 30), Bielefeld 2017.

Benjamin Conrad, Lisa Bicknell (Hg.): Stadtgeschichten – Beiträge zur Kulturgeschichte osteuropäischer Städte von Prag bis Baku (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 28), Bielefeld 2016.

Julia Brühne, Karin Peters (Hg.): In (Ge)schlechter Gesellschaft? Politische Konstruktionen von Männlichkeit in Texten und Filmen der Romania (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 27), Bielefeld 2015.

Isabell Lammel (Hg.): Der Toussaint-Louverture-Mythos. Transformationen in der französischen Literatur, 1791-2012 (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 26). Bielefeld 2015.

Verónica Abrego: Erinnerung und Intersektionalität. Frauen als Opfer der argentinischen Staatsrepression (1975-1983) (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 25), Bielefeld 2016.

Sonja Georgi, et. al. (Hg.): Geschichtstransformationen. Verfahren, Medien und Funktionalisierungen historischer Rezeption (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 24). Bielefeld 2015. Rezension bei Diegesis und Rezension in der HZ

Carsten Jakobi, Christine Waldschmidt (Hg.): Witz und Wirklichkeit. Komik als Form ästhetischer Weltaneignung (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 23), Bielefeld 2015.

Heta Aali, Anna-Leena Perämäki, Cathleen Sarti (Hg.): Memory Boxes. An Experimental Approach to Cultural Transfer in History, 1500-2000 (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 22). Bielefeld 2014.
Open Access ...>

Alexander Dingeldein, Matthias Emrich (Hg.): Texte und Tabu. Zur Kultur von Verbot und Übertretung von der Spätantike bis zur Gegenwart (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 21). Bielefeld 2015.

Alina Bothe, Dominik Schuh (Hg.): Geschlecht in der Geschichte. Integriert oder separiert? Gender als historische Forschungskategorie (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 20). Bielefeld 2014.

Jutta Ernst, Florian Freitag (Hg.):Transkulturelle Dynamiken. Aktanten – Prozesse – Theorien (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 19). Bielefeld 2015.

Jörg Rogge (Hg.): Making Sense as a Cultural Practice. Historical Perspectives (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 18). Bielefeld 2013.
Open Access ...>

Hans-Christian Petersen (Hg.): Spaces of the Poor. Perspectives of Cultural Sciences on Urban Slum Areas and Their Inhabitants (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 17). Bielefeld 2013.
SWR 2 Interview mit Hans-Christian Petersen
Open Access folgt in 2017

Ursula Kramer (Hg.): Theater mit Musik. 400 Jahre Schauspielmusik im europäischen Theater – Bedingungen, Strategien, Wahrnehmungen (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 16). Bielefeld 2014.

Ute Frietsch, Jörg Rogge (Hg.): Über die Praxis des kulturwissenschaftlichen Arbeitens. Ein Handwörterbuch (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 15). Bielefeld 2013. Rezension bei HSozKult 

Elisabeth Oy-Marra, Salvatore Pisani (Hg.): Ein Haus wie Ich. Die gebaute Autobiographie in der Moderne (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 14). Bielefeld 2014.

Anna Ananieva, Alexander Bauer, Daniel Leis, Kristina Steyer und Bettina Morlang-Schardon (Hg.): Räume der Macht. Metamorphosen von Stadt und Garten im Europa der Frühen Neuzeit (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 13). Bielefeld 2013.

Tom Müller, Matthias Vollet (Hg.): Die Modernitäten des Nikolaus von Kues. Debatten und Rezeptionen (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 12). Bielefeld 2013. Rezension bei sehepunkte

Achim Landwehr (Hg.): Frühe Neue Zeiten: Zeitwissen zwischen Reformation und Revolution (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 11). Bielefeld 2012.

Andreas Frings, Andreas Linsenmann, Sascha Weber (Hg.): Vergangenheiten auf der Spur. Indexikalische Semiotik in den historischen Kulturwissenschaften (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 10). Bielefeld 2012.

Matthias Däumer: Stimme im Raum und Bühne im Kopf. Über das performative Potenzial der höfischen Artusromane (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 9). Bielefeld 2012.

Ulrich Breuer, Bernhard Spies (Hg.): Textprofile stilistisch. Beiträge zur literarischen Evolution (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 8). Bielefeld 2011.

Erika Meyer-Dietrich (Hg.): Laut und Leise. Der Gebrauch von Stimme und Klang in historischen Kulturen (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 7). Bielefeld 2011.

Ricarda Matheus, Elisabeth Oy-Marra, Klaus Pietschmann (Hg.): Barocke Bekehrungen. Konversionsszenarien im Rom der Frühen Neuzeit (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 6). Bielefeld 2013.

Jörg Rogge (Hg.): Cultural History in Europe. Institutions - Themes - Perspectives (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 5). Bielefeld 2011.
Open Access folgt in 2017

Volker R. Remmert, Ute Schneider: Eine Disziplin und ihre Verleger. Disziplinenkultur und Publikationswesen der Mathematik in Deutschland, 1871-1949 (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 4). Bielefeld 2010. Rezension bei sehepunkte

Matthias Däumer, Anette Gerok-Reiter, Friedemann Kreuder (Hg.): Unorte. Spielarten einer verlorenen Verortung. Kulturwissenschaftliche Perspektiven (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 3). Bielefeld 2010.

Karen Joisten (Hg.): Räume des Wissens. Grundpositionen in der Geschichte der Philosophie (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 2). Bielefeld 2010.

Mechthild Dreyer, Andreas Hütig, Jan Kusber, Jörg Rogge (Hg.): Historische Kulturwissenschaften. Positionen, Praktiken und Perspektiven (Mainzer Historische Kulturwissenschaften 1). Bielefeld 2010.
Open Access ...>

 

Folgende Bände sind in Vorbereitung

Julia A. Schmidt-Funke, Matthias Schnettger (Hg.): Neue Stadtgeschichte(n). Die Reichsstadt Frankfurt im Vergleich.  (Mainzer Historische Kulturwissenschaften), vorauss. März 2017.

Sabina Brevaglieri, Matthias Schnettger (Hg.): Transferprozesse zwischen dem Alten Reich und Italien im 17. Jahrhundert. Wissenskonfigurationen – Akteure – Netzwerke. (Mainzer Historische Kulturwissenschaften), vorauss. März 2017.

Véronique Porra, Gregor Wedekind (Hg.): Orient – Zur (De-)konstruktion eines Phantasmas. (Mainzer Historische Kulturwissenschaften), vorauss. März 2017.